Donnerstag, 14. Februar 2013

2. SNEK in Nürnberg vom 13.04.2013–14.04.2013

Bei der SNEK (SQL Server / .NET) Entwicklerkonferenz werden Themen rund um SQL Server und .NET in in einer Veranstaltung kombiniert. Diese Strategie wird auch in 2013 mit der SNEK 2 fortgesetzt. Da mein ausgewiesenes Lieblingsthema Indexstrategien des SQL Servers sind (wer hätte das gedacht Smiley ) halte ich über dieses Thema auf der SNEK einen entsprechenden Fachvortrag.

SELECT [*] – sinnvoll oder sinnlos

Die obige Fragestellung mag provokativ sein, denoch sehe ich immer wieder in Abfragen, Views und Stored Procedures diese Konstruktion. Im deutschsprachigen Raum wurden jedoch die Vor- und/oder Nachteile noch nie wirklich von allen Facetten beleuchtet. Der nachfolgende Artikel beschäftigt sich mit diesem Thema in Bezug auf verschiedene Merkmale.

Dienstag, 12. Februar 2013

Konsolidierung von Indexes

Bei den Wartungsarbeiten an Datenbanken, die an den Wochenenden durchgeführt werden, haben wir festgestellt, dass in einer – relativ – kleinen Datenbank verhätnismäßig viel Zeit für die Reorganisation der Indexe in Anspruch genomnen wird. Bei der Analyse haben wir festgestellt, dass viele Indexe trotz unterschiedlicher Definitionen ihrer Attribute redundant angelegt worden sind. In diesem Artikel möchte ich zeigen, wie Sie die Indexverwendung analysieren können und Indexe durch “Zusammenlegung” optimieren können.

Samstag, 9. Februar 2013

Multi-Column-Indexes – Vor- und Nachteile

In einem sehr interessanten Entwicklungsprojekt bei einem meiner Kunden gab es erhebliche Probleme in der Performance einer bestimmten Abfrage. Es hatte sich letztendlich herausgestellt, dass die Ursache für die schlechte Performance in einem falsch erstellten Index zu finden war. Lesen Sie in diesem Artikel, wie stark die Reihenfolge der Attribute eines Indexes die Performance beinflussen kann.

Mittwoch, 6. Februar 2013

CTE, Tabellenvariablen und temporäre Tabellen

In einem zu implementierenden Projekt ging es darum, den vom Programmierer gewählten “zeilenorientierten” Lösungsansatz zu untersuchen und gegebenenfalls zu optimieren. Hintergrund war die Aufgabe, für jeweils einen Monat eine Analyse über Einkaufszahlen in den Reporting Services zu erstellen. Basis des Reports ist eine Stored Procedure, die ich auf Performanceprobleme zu untersuchen hatten. Das Ergebnis der Untersuchung war mehr als überraschend. Lernen Sie im nachfolgenden Artikel die unterschiedlichen Lösungsansätze unter Verwendung von CTE in einer Tabellenfunktion, Tabellenvariablen und temporären Tabellen kennen.