Sonntag, 23. März 2014

Tabellenvariablen – Mythos der Datenverarbeitung im Buffer Pool

Ich hatte am 22.03.2014 in Nürnberg während der SNEK (SQL Server + .NET Entwickler Konferenz) die Gelegenheit, nach meinem Vortrag ein interessantes Gespräch führen können, in dem unter anderen behauptet wurde, dass Tabellenvariablen Objekte seien, deren Datenoperationen (INSERT/UPDATE/DELETE)  im Buffer Pool – und somit im RAM – stattfinden und daher ein Grund für die bevorzugte Wahl von Tabellenvariablen sei. Diese Aussage ist nicht richtig wie der nachfolgende Artikel zeigen soll.

Mittwoch, 19. März 2014

Wie viele Datensätze passen auf eine Datenseite

Es versteht sich von selbst, dass diese Frage eher akademischer Natur ist und mehr dem Spaß am Ausprobieren gewidmet ist. Dennoch wurde diese Frage auf LinkedIn gestellt (http://tinyurl.com/q4zuxzc) und ich habe mir einfach mal die Arbeit gemacht, dieser Frage – aus rein akademischer Neugier – nachzugehen. Wer wissen möchte, wie viele Datensätze maximal auf eine Datenseite in einer Datenbank von Microsoft SQL Server 2012 passen, dem wünsche ich viel Spaß beim Lesen.